Black Rain

DieDenkaz Cover - Musiker des Jahres - MusikNah

Kräftig drückender Sound „versüßt“ mit melodischen und offenen Gesangslines verpassen dem Album „Black Rain“ einen idealen Post Hardcore Mix.

Vielversprechend düster und gleichzeitig berührend waren die ersten Gedanken als wir  uns das Cover des Albums anschauten und genau das spiegelt sich auch in der Musik wieder.
Beispielsweise ist  „Place of Sorrow“ ein  Song, der mit melodischer Gitarre und drückenden Hardcore Riffs von sich zu überzeugen weiß. Bei „Deadend“ ist das oben angesprochene „düstere“ zu finden, was mit der Zeit immer wieder zum Lauten und Temporeichen wechselt.

Diese Umbrüche tragen die Zuhörer durch die Songs und animieren zum Bewegen und Mitfeiern.

Aufgefallen sind uns auch die gesangstechnisch passenden Backing Vocals, welche die Tonlage und den  Klang des Leadsängers ideal untermauern. Ein schönes Beispiel dafür ist „Like a phoenix from the ashe“.

Die Musiker von Our Silent Voice machen erst seit 2016 öffentlich Musik und zeigen mit diesem Album gleich, dass sie gut zusammen passen. Die Instrumentalisten spielen technisch einwandfrei und in Kombination mit der vielfältigen Stimme des Sängers kann man sich auf jeden Song freuen.

Angefangen beim Cover bis hin zum Ende des letzten Songs ist „Black Rain“ ein äußerst gelungenes Album und absolut empfehlenswert.