#6 Southern Peaks

Southern Peaks sind vier neue Gesichter in der Wiener Alternative-Rock Szene, die sich vor erst zwei Jahren zusammengefunden und bereits jetzt ihren Sound gefunden haben, der sich auf ein detailliertes, tiefes Wissen der internationalen Alternative-, Pop – und Indierockmusik beruft. Bewaffnet mit einer Vielzahl an Songs mit starken Hooks und Melodien, haben unsere Musiker der Wochen eine Vielzahl an österreichischen Bühnen bespielt, und vermochten das Publikum dabei mit Songs wie dem 90’s Britpop-Throwback „Eye of the Sun“ sowie den am Shoegaze orientierten „Heed your Call“ für sich zu gewinnen.
Jedoch ist es der neueste Track der Band, „Colombian White“, der Southern Peaks‘ Energie und musikalisches Können am besten repräsentiert: Javier Ucles bringt mit seinem stampfenden Four on the Floor – Beat auch den müdesten Konzertbesucher zum Tanzen, während Gregor Wesselys unverkennbare Stimme und Lyrics lebhafte Geschichten in die Musiklandschaft malen. Währenddessen sorgen Marc Brunnbauer am Bass und Matthias Koch an der Leadgitarre für den nötigen Leim, der das Arrangement zusammenhält.
Southern Peaks haben in ihrer kurzen Zeit zusammen bereits viel erreicht – ihre Konzerte reichten von verrauchten Bars bis hin zu Venues wie dem prestigeträchtigen Fluc und als Support für größere Wiener Acts wie Danny Bianchi und Blinded by Stardust.
Die Erfolge der Band lassen darauf schließen, dass 2019 zu einem vielversprechenden Jahr wird – die ambitionierten Pläne des Quartetts machen Southern Peaks zu einem Namen, den man sich merken kann.