rock-gear

#43 Penelope

ZIS. - Musiker der Woche 5

Penelope ist unsere neue Musikerin der Woche. Die 27 Jährige Solokünstlerin kann nicht nur singen/rappen, sondern überzeugt auch am Schlagzeug oder an der Trompete. Mit einer bunten Mischung aus Hip Hop/RnB, Rock, Funk, Pop und Dancepop sorgt die aus Zürich kommende Penelope für Furore. Die Texte ihrer Songs sind dabei auf Deutsch, Schweizerdeutsch und Englisch.

Unsere Musikerin der Woche konnte schon einige Erfahrung auf der Bühne sammeln und arbeitet aktuell an ihrem ersten Album, was nächstes Jahr erscheinen wird.




#44 The Gäs

ZIS. - Musiker der Woche 5

Wenn sich fünf umtriebige Musiker aus der Kölner Rockszene zusammentun, um der hedonistischen Dreifaltigkeit Sex, Drugs and Rock ’n’ Roll zu huldigen, dann sollte der Bandname Programm sein. Das wissen The Gäs – und liefern entsprechend breitbeinig groovenden, roh röhrenden Hard Rock. Mitte 2017 gegründet, legte die Combo einen Raketenstart hin: Innerhalb eines halben Jahres fanden die Berufsmusiker ihren in den 1970ern verwurzelten Sound, nahmen ihr Debütalbum Savage auf und ließen für ihren Song Player einen Clip anfertigen, der ihrer vor Energie berstenden Bühnenpräsenz Tribut zollt. 

Nicht minder druckvoll als auf der Bühne gehen unsere Musiker der Woche auf ihrem ersten Langspieler Savage zur Sache. Bereits die furios inszenierte Eröffnungsnummer Legend verbindet die geschwinde Rotzigkeit des Hard Rock mit schlüpfrigem Sleaze: Während das pulsierende Bollwerk aus Bass, Schlagzeug und Rhythmusgitarre die imaginäre Verfolgungsjagd vorantreibt, mutieren die entfesselte Leadgitarre und der rau-harmonische Gesang zum enthemmten Ruf der Freiheit. Mit dem balladesken, von hymnischen Melodien durchwucherten One More wiederum zeigen The Gäs, dass sie auch bei reduziertem Tempo ihrer kompakten Härte reichlich Schubkraft verleihen. Aufgenommen wurde das acht Tracks starke Savage im Troisdorfer Gernhart Studio. An den Reglern saß Martin Buchwalter (Perzonal War, Architects Of Chaoz, Nitrovolt), der die Impulsivität des Quintetts gekonnt einfing. 

Von der bisher recht kurzen Existenzspanne der Formation sollte sich niemand täuschen lassen: Die Mitglieder von The Gäs haben über die Jahre in diversen anderen Bands gespielt, die sich nationale und internationale Bühnen teilten mit Rockgrößen wie Slade, Triggerfinger, Richie Kotzen und Dennis Hormes. Nun wollen sie mit ihrer eigenen Vision von Hard Rock Venues zum beben bringen. Die Zeit dafür ist reif.



#45 PulsWerk

ZIS. - Musiker der Woche 5

Mal ne Band, die nicht immer nur dasselbe macht!?

Das ist PulsWerk!

Die vier Jungs lassen sich in kein Genre drängen, sondern machen einfach auf was sie Bock haben! Treu dem Motto: Es muss ehrlich, handgemacht und mit einschlägigen Texten sein! Hier ist Abwechslung garantiert. Bei ihren Live-Shows ist von dreckiger Rockmusik bis hin zu poppigen Rhythmen und Melodien, die ins Ohr gehen, alles dabei. Mit Sicherheit kommt hier jeder auf seine Kosten.

Mit ihrer Debut-Single zeigten die Jungs, zu was sie fähig sind und veröffentlichten dazu auch noch ihr erstes Musikvideo.

Live ist die Band einmalig und zeigt mit Ihrer klassischen Rock-Besetzung, was alles möglich ist. Einmal in den Bann gezogen, kommt man so schnell nicht mehr los von PulsWerk. Das Alles und noch Vieles mehr zeichnet die Aschaffenburger Band aus.

Man darf auf noch so einiges gespannt sein in der kommenden Zeit!